Category Archives: Frühling

So kommt der Frühling in den Balkonkasten – Gestaltungsideen mit Frühblühern

Tulpe, Hornveilchen und Stiefmütterchen

Hornveilchen und Stiefmütterchen

Traubenhyazinthe

Traubenhyazinthe

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt da die Tage wieder ein bisschen länger werden und die Temperaturen langsam  in die Höhe klettern, können wir Balkongärtner endlich die Saison eröffnen. Während Tomatenkeimlinge, Gurkenpflänzchen und Co. noch in ihrer warmen Kinderstube auf der Fensterbank stehen, ist es an der Zeit draußen für Farbe zu sorgen!

Folgende Frühblüher haben sich auf meinem Balkon bewährt:

  • Primeln
  • Vergissmeinnicht
  • Stiefmütterchen, Hornveilchen
  • Traubenhyazinthen
  • Gänseblümchen
  • Tulpen, Narzissen
  • Allium

Tulpen-, Narzissen- und Alliumzwiebeln habe ich bereits im Herbst in jeden noch so kleinen Topf gesteckt, alle anderen Frühblüher gibt es ab Februar als fertige Pflanzen in jedem Bau- oder Gartenmarkt zu kaufen. Das Besondere daran: sie halten auch einer frostigen Nacht oder einem spontanen Schneeschauer stand und man holt sich für kleines Geld den Frühling auf den Balkon. Und so geht’s: Balkonkasten mit Blumenerde füllen, je nach Platz 2-4 Frühblüher locker nebeneinander pflanzen, kräftig gießen – fertig!

Stiefmütterchen, Teppichbeere und Rucola

Stiefmütterchen, Teppichbeere und Rucola

20160321-DSC_0078

Narzisse

Read more

Startschuss für die kommende Balkonsaison – Tomatenanzucht

Der Winter dauert wie jedes Jahr einfach viel zu lange!

An Aussaat im großen Stil ist deshalb noch nicht zu denken, aber zum (Gärtner-)Glück gibt es ja doch so einige Kandidaten, die schon Mitte bis Ende Februar in die Erde dürfen. Einige Tomatensorten zählen beispielsweise dazu. Tomaten haben eine lange Kulturdauer, d.h. sie brauchen viel Licht, Wärme und Zeit um heranzuwachsen. Im Zweifel gibt das Samentütchen Auskunft über den Aussatzeitpunkt und ob eine Voranzucht in der Wohnung oder die Direktsaat auf dem Balkon bzw. ins Beet empfohlen wird.

Ich habe aus dem letzten Jahr noch einige Samen der Balkontomate “Donna” übrig, die sich gut zur Voranzucht auf der Fensterbank eignen. Und zur Anzucht aus Samen braucht man nicht viel – einen Topf, ein bisschen Anzuchterde und ein sonniges Plätzchen im Fenster oder der Balkontüre reichen aus. Ich säe immer nur einen Samen pro Topf aus, so können die Pflänzchen später mühelos in einen größeren Topf umziehen und müssen nicht erst behutsam getrennt werden. Ich empfehle zudem  die Verwendung von Anzuchterde, denn sie ist speziell auf die Bedürfnisse von Jungpflanzen abgestimmt. Zum einen ist sie nährstoffarm, das regt das Wurzelwachstum an. Zum anderen ist sie besonders fein und locker, die kleinen Wurzeln stoßen also auf keinen Widerstand.

Jetzt die Tomatenanzucht nur noch regelmäßig gießen (ich verwende dazu eine Sprühflasche mit Wasser) und dann heißt es abwarten. Nach 10 bis 14 Tagen bei einer Temperatur von 20-25 Grad kommen die ersten Keimlinge ans Tageslicht. Haben die kleinen Tomatenpflänzchen nach den Keimblättern dann die ersten beiden richtigen Blätter entwickelt, sind sie groß genug um zusammen mit dem Erdballen in einen größeren Topf gefüllt mit normaler Gartenerde umzuziehen.

Doch bis dahin dauert es leider noch ein bisschen …

2016-02-13 16.25.09

 

 

Read more